Allgemein

Besoldungsanpassung soll vorgezogen werden

Gemäß der Änderung zum Entwurf des Doppelhaushaltsplans soll die Besoldungsanpassung im Jahre 2018 um 2 Monate auf Juni und im Jahre 2019 um weitere zwei Monate auf April vorgezogen werden.  „Offensichtlich haben die Diskussionen und Gespräche, die der dbb berlin mit Vertreterinnen und Vertretern der Fraktionen im Abgeordnetenhaus zum Thema Weiterlesen …

Von admin, vor
Allgemein

beamtenpolitisches Grundsatzgespräch zwischen dbb und Finanzsenator – Musterwiderspruch zur Besoldung 2017

Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir haben in unseren letzten Veröffentlichungen über die Beschlüsse des Bundesverwaltungsgerichtes und des Oberverwaltungsgerichtes Berlin-Brandenburg bezüglich der nicht amtsangemessenen Besoldung informiert und mitgeteilt, dass der dbb beamtenbund und tarifunion berlin und die DSTG weiterhin auf eine schnelle politische Lösung setzen. Im beamtenpolitischen Grundsatzgespräch, dass wir erstmalig Weiterlesen …

Von DSTG Landesleitung, vor
Allgemein

Berliner Besoldung ist verfassungswidrig

Die unzureichende Berliner Besoldung beschäftigt die Gerichte weiter. Nach dem Bundesverwaltungsgericht hat sich jetzt auch das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg (OVG) in zwei Fällen (OVG 4 B 33.12 und OVG 4 B 34.12) an das Bundesverfassungsgericht mit der Frage gewandt, ob das Berliner Besoldungsrecht in den Besoldungsgruppen A 7 bis A 9 Weiterlesen …

Von admin, vor
Allgemein

DSTG fordert Nachbesserungen bei der geplanten Besoldungsanpassung

Die Landesregierung hat unlängst in ihrer Koalitionsvereinbarung vollmundig verkündet, den durchschnittlichen Besoldungsrückstand gegenüber den übrigen Bundesländern in der laufenden Legislaturperiode aufholen zu wollen. Mit dem durch Senatsbeschluss vom 14.06.17 nur minimal verbesserten Entwurf des Besoldungsanpassungsgesetzes wird das Planungsziel grandios verfehlt. Liest man die Begründung für die Höhe der Besoldungsanpassung, stellt Weiterlesen …

Von DSTG Landesleitung, vor