Corona-Pandemie: Grundlegende Informationen für Tarifbeschäftigte im öffentlichen Dienst

dbb schaltet Info-Seite für alle tarifrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Im Folgenden wird anhand von häufig gestellten Fragen dargestellt, welche Rechte und Pflichten Tarifbeschäftigte im öffentlichen Dienst während der aktuellen Corona-Pandemie haben. Grundlage für die Antworten sind das allgemeine Arbeitsrecht und die beiden maßgeblichen Flächentarifverträge: Der Tarifvertrag für Weiterlesen…

Abgeltungsfrist für Resturlaub muss verlängert werden!

dbb berlin wendet sich an Finanzsenator Kollatz: die Abgeltungsfrist für Resturlaub aus 2019 muss bis zum 31.12.2020 und für Resturlaub aus 2020 bis zum 31.12.2021 verlängert werden! Für Tarifbeschäftigte gibt es die Verpflichtung eventuellen Resturlaub aus 2019 bis Mai 2020 abzutragen. Andernfalls verfällt dieser. Sollte auf diese Regelung bestanden werden, Weiterlesen…

Quereinsteigende als Angestellte – DSTG Berlin sieht Handlungsbedarf bei der Eingruppierung

In Folge des Personalmangels wird seitens der Senatsverwaltung für Finanzen vermehrt der Quereinstieg von Beschäftigten im Angestelltenverhältnis in den Fokus genommen. Detlef Dames, Landesvorsitzender der DSTG Berlin, begrüßt dieses Vorgehen grundsätzlich „Natürlich bietet es sich an, nichthoheitliche Aufgaben an Angestellte zu übertragen. Dennoch halte ich diese Maßnahme für zu kurz Weiterlesen…

Geplante Ballungsraumzulage schließt die Gerechtigkeitslücke nicht – DSTG Berlin fordert Nachbesserungen

Zum 01.November 2020 sollen Berliner Beamte und Beamtinnen sowie die Tarifbeschäftigten im Landesdienst eine sogenannte Ballungsraumzulage in Höhe von 150 Euro erhalten. Was auf den ersten Blick nach einer positiven Nachricht klingt, birgt viele Fallstricke und Ungerechtigkeiten. Nach Informationen des Senats für Finanzen im Rahmen der 2. Lesung der Haushaltsberatungen Weiterlesen…

Tarifeinigung erzielt!

Am Abend des 02.März 2019 einigten sich die Gewerkschaften mit der Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) im Tarifstreit um den Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Ergebnisse im Detail: EntgelterhöhungDie lineare Steigerung beträgt im Gesamtvolumen 3,2 % mindestens 100 Euro) zum 1. Januar 2019, nochmals 3,2 % (mindestens 90 Euro) zum 1. Weiterlesen…