Corona – Klarstellung des dbb berlin zu Quarantäne nach Urlaubsreisen

Im Rundschreiben IV Nr. 52/2020 vom 19.06.2020 hat die Senatsverwaltung für Finanzen zu arbeits- und dienstrechtlichen Aspekten beim Umgang mit Corona in Bezug auf Auslandsreisen Stellung genommen Auszug:Treten Arbeitnehmerinnen bzw. Arbeitnehmer eine Urlaubsreise in eine Region/ein Land zu dem Zeitpunkt an, zu dem eine Rechtsvorschrift in unmittelbarem Anschluss an die Weiterlesen…

Trotz Anspruch keine Möglichkeit zur Notbetreuung – was tun?

Liebe Kolleginnen und Kollegen, ich möchte Sie heute aktuell darüber informieren, wie damit umzugehen ist, wenn die Kindertagesstätte nicht die benötigten Notbetreuungsplätze zur Verfügung stellen kann. Unabhängig von einem systemrelevanten Beruf haben Alleinerziehende Anspruch auf die Notbetreuung in den Kitas, sofern sie keine andere häusliche Betreuungsmöglichkeit haben. Bei Eltern reicht Weiterlesen…

Corona: Beihilfestelle stockt Personal auf, Beihilfeanträge werden priorisiert

Bereits am 30.März informierte der Staatsekretär in der Senatsverwaltung für Finanzen, Fréderic Verrycken, den dbb berlin, dass die Priorität in der Bearbeitung auch weiterhin bei den sogenannten Eilt-Anträgen, mit besonders hohen Rechnungsbeträgen liegt. Aber auch die aktuell noch nicht bearbeiteten Anträge und die laufend eingehenden Anträge (sofern es sich nicht Weiterlesen…

Corona- Pandemie: Wir an Ihrer Seite

Seit mehr als 2 Wochen herrscht der Ausnahmezustand in Deutschland. Das Coronavirus SARS-COV-2 hat uns erreicht. Auch die Berliner Finanzverwaltung ist von den Auswirkungen betroffen. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten haben die Amtsleiterinnen und Amtsleiter gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Finanzen besonnen gehandelt: Das Präsenzpersonal in den Ämtern wurde auf bis 20 Weiterlesen…

Corona: Landesverwaltungsamt muss Prioritäten setzen

So ärgerlich es für den/die einzelne/n Beamten/in sein mag, wenn sich die Bearbeitung von Beihilfeanträgen deutlich in die Länge zieht, noch viel härter wären die Konsequenzen, wenn das Landesverwaltungsamt Gefahr liefe, durch Quarantänemaßnahmen weitgehend außer Gefecht gesetzt zu werden. Verständnis für verspätete Auszahlungen also ist sicherlich auch gefragt, zumal die Weiterlesen…